Willkommen zu den Tagebuch-Einblicken in eine der renommiertesten und genussreichsten Ferienregionen der Schweiz.
Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln.


Donnerstag, 6. April 2017

Bachofner macht den Exit (Bexit)

Auch bei den nachfolgenden Zeilen handelt es sich nicht um einen verspäteten Aprilscherz. Anfangs dieser Woche habe ich meinem Präsidenten mitgeteilt, dass ich das Amt des MrGstaad per 31.8.2017 zur Verfügung stelle.

Die vergangenen 6 Jahre in der Destination Gstaad waren äusserst lehrreich, unterhaltsam und erfolgreich für mich. Die Verantwortlichen von GST zeigten 2011 grosses Vertrauen in meine Person und meine Fähigkeiten. Sie wählten einen jungen, knapp 38jährigen Bewerber, der weder Tourismus- noch eine grosse Linien-Führungserfahrung hatte. Sie setzten an die touristischen Schalthebel der Destination Gstaad einen absoluten Grünschnabel. Für dieses Vertrauen bedanke ich mich herzlich und hoffe, ihm gerecht geworden zu sein.

Die eine oder andere Rennvelorunde im Saanenland wird er diesen Sommer noch machen

Der Grund für meinen Weggang liegt darin, dass ich per 1. September 2017 eine neue berufliche Herausforderung angenommen habe. So wurde ich kürzlich zum CEO von Bern Welcome berufen. Diese Unternehmung ist ein Zusammenschluss der wichtigsten Akteure in den Bereichen Tourismus, Veranstaltungen und Kongresse auf dem Platz Bern und befindet sich zurzeit in der Gründungsphase. Operativ wird Bern Welcome den Betrieb im dritten Quartal 2017 aufnehmen. Die entsprechenden Medienmitteilungen findet Ihr hier.

Die Suche nach einer Lösung zu meiner Nachfolge ist bereits aufgegleist. Operativ stehe ich GST noch bis in den Sommer 2017 zur Verfügung. Mein genaues Austrittsdatum ist noch offen. Es bleibt somit also noch genug Zeit, um wichtige Projekte für GST bzw. für die Destination abzuschliessen bzw. übergabefertig zu machen sowie mich Euren Fragen und Anliegen zu stellen. Selbstverständlich wird hier an dieser Stelle auch noch der eine oder andere Blog-Beitrag von mir zu lesen sein.

Herzlich,

Martin Bachofner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln!