Willkommen zu den Tagebuch-Einblicken in eine der renommiertesten und genussreichsten Ferienregionen der Schweiz.
Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln.


Freitag, 20. Januar 2017

Eine von uns!


Weiter so, Natalie

An der diesjährigen Tour de Ski hat Natalie von Siebenthal mit einem achten Gesamtrang für das bisher beste Damenresultat aus Schweizer Sicht gesorgt. Uns freut es sehr, dass unsere Botschafterin so gut unterwegs ist. Es freut uns aber noch viel mehr, dass sie in der strengen Weltcup-Saison auch hin und wieder Zeit findet, um uns in unseren Bestrebungen für den Langlaufsport im Saanenland zu unterstützen. Sie tat dies bereits im letzten Jahr, als wir mit ihr die „Natalie von Siebenthal Trainingsloipe“ im Turbach eröffnen durften. Auf den Tag genau ein Jahr später können wir nun mit ihr in unserer Destination eine weitere Langlauf-Produktinnovation lancieren. In Schönried wurde diesen Mittwoch die erste permanente Langlauf Cross Loipe der Schweiz eröffnet. Ein Trainingsparcours, der in etwa mit einem sog. „Pump Track“ für Mountain Biker vergleichbar ist. Er schult die Technik, die Geschicklichkeit und die koordinativen Fähigkeiten und dies mit einem grossen Spass- und Erlebnisfaktor.

Ein grosses Merci an Cornelia Frautschi

Initiiert wurde das Projekt von Cornelia Frautschi vom Skiclub Schönried. Sie hat es dann in Zusammenarbeit mit Gstaad Saanenland Tourismus und der Dorforganisation Schönried auch umgesetzt. Sehr dabei geholfen hat natürlich auch Frau Holle. Der viele Schnee, welcher in den letzten Tagen gefallen ist, hat die Präparation des Parcours wesentlich erleichtert. Dieses Zusammenspiel der Leistungsträger mit den Tourismusinstitutionen ist für eine positive Destinationsentwicklung matchentscheidend. Konstruktiv kommt ein Input von der Basis zur Produktverbesserung, kooperativ wird dieser Input dann umgesetzt. Herzlichen Dank Cornelia für die Initiative, herzlichen Dank dem Team für die erfolgreiche Umsetzung!



Langlauf boomt, mitunter auch dank unseren Aushängeschildern wie Dario Cologna oder eben auch Natalie von Siebenthal. Immer mehr Gäste entdecken diesen gesunden Sport und sehnen sich nach neuen und innovativen Angeboten inmitten einer Winterwunderlandschaft. Unser Langlaufangebot in der Destination ist vielseitig, umfangreich und absolut schneesicher. Mit dem Gebiet «Sparenmoos» hat man eine 95 prozentige Naturschneesicherheit. Dies wurde während dieser Festtagsperiode mit viel Fleiss und Willen unter Beweis gestellt, als mit einer Restschneemenge eine Loipe präpariert werden konnte. 100 prozentige Sicherheit hat man auf dem Glacier3000, wo in schneearmen Perioden ein Loipenangebot besteht. Trotzdem werden wir uns für die Zukunft überlegen, auch irgendwo im Tal ein schneesicheres Angebot zu entwickeln. Die Nachfrage aus Gästesicht ist dafür vorhanden. Wir prüfen zurzeit die Möglichkeit einer künstlichen Beschneiung und hoffen, dass wir bereits auf die kommende Wintersaison 17/18 mit einer entsprechenden Neuerung aufwarten können.

Für Gross und Klein

Doch geniessen wir momentan das Loipenparadies Saanenland und vergessen wir dabei das Wachsen nicht. Bei diesen kalten Temperaturen eindeutig von Vorteil, wie ich selbst schon erfahren durfte. Wenn Du bei Minus 15 Grad die Ski nicht gewachst hast, kannst Du auch gleich zu Fuss gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln!