Willkommen zu den Tagebuch-Einblicken in eine der renommiertesten und genussreichsten Ferienregionen der Schweiz.
Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln.


Mittwoch, 26. Oktober 2016

Funi News



Funi, part three. Nachdem ich bereits 2013 und 2015 über unser Funi-Projekt berichtet habe, freut es mich umso mehr, dass ich nun ein drittes Mal darüber bloggen darf. Unser Funi hat seinen Bestimmungsort gefunden und scheint sich inmitten der phantastischen Zeitzeugen Schweizer Bergbahngeschichte pudelwohl zu fühlen.

Der Funi erstrahlt in neuem Glanz

Mit viel Herzblut und Können wurde der Funi von den Fachleuten des Verkehrshauses restauriert und anschliessend detailgenau in Szene gesetzt. Kaum zu glauben, wenn man zwei Jahre zurück blendet. Damals startete nämlich unsere Rettungsaktion. Mit viel gutem Willen und grossem Engagement verschiedener Beteiligten konnte das schier Unmögliche realisiert werden. Ein Stück Schweizer und Saaner Bergbahngeschichte erhält den Platz für die Nachwelt, welcher ihr zusteht. An dieser Stelle nochmals ein herzlichen Dank an alle, die sich für den Funi ins Zeug gelegt haben.

Der Funi tritt seine letzte Reise an

Die Schweiz hat für die Erschliessung der Alpenwelt und die Entwicklung des Bergtourismus seit jeher eine Pionierrolle eingenommen. Dem wird das Verkehrshaus mit der Ausstellung „Bergbahnoffensive“ nun gerecht und zeigt die Zeitzeugen der Bergtourismusgeschichte in einer sehenswerten Ausstellung. Gross und klein können die guten alten Zeiten aufleben lassen und sich mit Staunen in die damalige Technik hineinversetzen und dabei einen Hauch von Pioniertum erleben. Dass dabei auch unser preisgekrönter Imagefilm in der Endlosschlaufe läuft, ist eine angenehme Nebenerscheinung ;-)

Ben beim Schlittenfahren

Als Dank für die Imagewerbung fürs Saanenland bin auch ich versucht, einen werberischen Aufruf fürs Verkehrshaus zu machen. Pilgert nach Luzern und macht eine Stippvisite beim Funi und der Bergbahnoffensive. Die Schweiz hat verkehrsmässig seit jeher einen wichtigen Platz in Europa eingenommen. Dies wird im Verkehrshaus auf unterhaltsame und lehrreiche Art und Weise dokumentiert. Ein Familienausflug, bei dem alle was für sich mitnehmen können. Und besonders gut geeignet während dem Herbst, wenn die Hänge im Saanenland noch auf den Schnee warten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln!