Willkommen zu den Tagebuch-Einblicken in eine der renommiertesten und genussreichsten Ferienregionen der Schweiz.
Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln.


Freitag, 31. Juli 2015

Sportlich, kulturell und kulinarisch, einfach top!

Der diesjährige Juli hatte es in sich. Endlich wiedermal war so richtig Sommer! Die schweisstreibenden Temperaturen sorgten dafür, dass zahlreiche Gäste aus dem Unterland dem Ruf der „Sommerfrische in den Bergen“ folgten. Nebst dem sommerlichen Bergerlebnis mit Wandern, Biken oder einfach auch nur die Seele baumeln lassen bot das Saanenland darüber hinaus die altbewährten Event-Klassiker.

 Sommerfrische in den Bergen auf dem G3000
Den Reigen eröffnete das Beachvolleyball-Turnier, welches dieses Jahr erstmals unter dem neuen Namen „Gstaad Major“ auftrat. Während der ganzen Woche profitierten die Organisatoren, Athleten und Zuschauer vom Prachtswetter und verwandelten dabei die Arena in einen Schmelztiegel der Emotionen, sportlichen Höchstleistungen und prickelndem Entertainment.

 Gold und Silber für Brasilien
Dicht darauf gefolgt, bot das Davidoff Saveurs ein Spektakel für den Gaumen, welcher davon kaum genug kriegen konnte. Dieses Jahr jährt sich die kulinarische Genusswoche bereits zum 20. Mal. Wir gratulieren und sagen danke für dieses starke Zeichen. Das Davidoff Saveurs unterstreicht in perfekter Art und Weise die strategische Positionierung vom Saanenland als Genussregion.

 Eine sommerliche Nachspeise
Voll im Gange sind zurzeit das Gstaad Menuhin Festival sowie das Swiss Open Gstaad. Letzteres wird auch gerne als das „Wimbledon der Alpen“ bezeichnet und feiert heuer das hundertjährige Jubiläum! Wir ziehen den Hut vor solch einer grandiosen Konstanz und danken dem Turnier dafür, dass Gstaad dadurch ein Stück Tennisgeschichte mitschreiben durfte. Wer mehr über die Geschichte des Swiss Open Gstaad erfahren möchte kann dies am besten tun, indem er/sie sich das Jubiläumsmagazin beschafft und zwar bei uns am Schalter des Tourismusbüros an der Promenade 41 in Gstaad oder beim Turnierorganisator, der Grand Chelem SA.

Diesen Pokal gab es vor 100 Jahren zu gewinnen
Das Gstaad Menuhin Festival feiert übrigens nächstes Jahr auch einen runden Geburtstag. 2016 dürfen wir die 60. Austragung feiern. Wir dürfen jetzt schon gespannt sein, was das Jubiläumsjahr 2016 für Überraschungen mit sich bringt. Das Gstaad Menuhin Festival dauert dieses Jahr noch bis Anfangs September und wartet mit vielen phantastischen Künstlern der E-Musik auf.

Ein lauer Sommerabend anlässlich der Eröffnung des Menuhin Festivals
Im August ziehe ich dann hier auf diesem Blog eine erste Sommerbilanz und berichte direkt vom Hublot Polo Gold Cup Gstaad, welcher dieses Jahr ebenfalls einen runden Geburtstag feiern darf. Es sind ebenfalls 20 Jahre und wir hoffen, es kommen noch mindestens 20 weitere Jahre hinzu. Chapeau!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln!