Willkommen zu den Tagebuch-Einblicken in eine der renommiertesten und genussreichsten Ferienregionen der Schweiz.
Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln.


Donnerstag, 19. März 2015

Der Gewinner heisst…

Eines der Gstaader Topmodels beim Pre-Casting

Mit Spannung darf sie erwartet werden. Die Auflösung des Wettbewerbs, welcher von MrGstaad anlässlich der letzten Hauptversammlung lanciert wurde. Wie heissen sie nun, die drei Gstaader Topmodels? Sina, Tessa und Alpenrose war die richtige Antwort. Fristgerecht wurden 13 richtige Antworten eingereicht. Die Rücklaufquote war erfreulich hoch. Sie lag bei rund 11 % (falsche Einsendungen miteingerechnet). Normalerweise liegt sie bei Wettbewerben zwischen 6 und 15 %. Dies ist ein Erfahrungswert aus vielen Studien zum Konsumgütermarketing.

Die Ziehung des Gewinners fand heute Nachmittag bei frühlingshaftem Wetter auf der Terrasse vom Haus des Gastes in Gstaad statt. Selbstverständlich wurde die Ziehung überwacht, damit diese ihren rechtmässigen Lauf nehmen konnte.

Die Spannung steigt…

Herzliche Gratulation an Barbara Kernen. Sie ist die glückliche Gewinnerin! Nun darf sie sich auf ein gemütliches Genuss-Abenteuer auf dem Rennrad freuen. Die Tour wird im Saanenland und den angrenzenden Regionen stattfinden. Dabei wird sie quasi auf „Rädern getragen“. Zur Seite stehen ihr nämlich während der Fahrt zahlreiche Edelhelfer und Wasserträger. Sicher dabei ist MrGstaad. Weiter wird das Radteam mit möglichst vielen Wettbewerbsteilnehmern ergänzt, welche ebenfalls die richtige Antwort wussten. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig, aber eine Dame wie Barbara Kernen lässt man nicht hängen meine Herren!

Es sind dies (in alphabetischer Reihenfolge): Marcel Bach, Hansjörg Beck, Thomas Boo, Ernst B. Frautschi, Hans Frautschi, Thomas Frei, Mike Hauswirth, Thomas Kernen, Ruedi Kistler, Frank Müller, Eric Oehrli und Stefan Walliser. Zudem wird die ganze Equipe selbstverständlich von einem Mannschaftswagen inkl. technischem Support unterstützt – wie es sich für ein Profiteam gehört. Es versteht sich von selbst, dass damit auch die Verpflegung gesichert ist. Wir wollen ja keinen Hungerrast einfangen. Ein sportlicher Leiter wird ebenfalls dabei sein. Wer dies sein wird, soll bis zum Durchführungstag eine Überraschung bleiben.

Gespannt dürfen wir nun dem Frühling entgegen blicken und uns auf ein tolles Rennvelo-Erlebnis freuen! Mehr dazu irgendwann im April oder Mai auf diesem Blog. Wir wollen die Tour ausschliesslich bei schönem Wetter durchführen und sind deshalb punkto Tag und Monat sehr flexibel.

Keep on cruising

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln!