Willkommen zu den Tagebuch-Einblicken in eine der renommiertesten und genussreichsten Ferienregionen der Schweiz.
Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln.


Montag, 3. Februar 2014

Years ago


Darüber, dass die Country Night Gstaad letztes Jahr ihr 25. Jubiläum feiern konnte, habe ich hier an dieser Stelle schon geschrieben. Es ist grossartig, dass sich Jahr für Jahr die internationalen Stars der Country-Szene hier bei uns im Saanenland einfinden. Bisher war dies jeweils im September der Fall – dies wird natürlich auch so bleiben – aber für einmal dürfen wir am 5. März 2014 auch im Winterhalbjahr die Moonboots mit den Cowboy-Stiefeln tauschen. Im Rahmen ihrer Europa-Tournee geben die Bluegrass-Stars Daily & Vincent ein exklusives Konzert im The Alpina Gstaad.

Daily & Vincent im Einsatz an der Country Night 2011

Es war meine erste Country Night im Jahre 2011, die ich live vor Ort erleben durfte. Kaum ein paar Wochen im Amt, durfte ich als Tourismusdirektor erste Interviews zu verschiedenen Top-Events in der Region geben. Auch für die Country Night Gstaad stand ich dem Schweizer Radio SRF 1 Rede und Antwort. Noch leicht euphorisiert von den Konzerten am Abend zuvor, gab ich engagiert Auskunft und beschrieb den Stellenwert des Festivals für die Region. Im Jahre 2011 gehörten übrigens auch Daily & Vincent zu den Acts an der Country Night. Mit ihrem Feuerwerk an Stimmgewalt und instrumentalem Können zogen sie die Zuschauer in ihren Bann – mich inklusive. Während rund zwei Stunden produzierten sie „Gänsehaut-Feeling“ am Laufmeter. Eine Hörprobe ihres Könnens finden Sie hier.

Nun sind sie also zurück in Gstaad und ich freue mich sehr, Daily & Vincent erneut live erleben zu dürfen. Ich konnte mir nämlich eins der knapp 300 Tickets ergattern. Wer weiss, vielleicht ist dieses Konzert ja der Startschuss zu einer Winter-Music-Session? Anfangs/Mitte März wäre der ideale saisonale Zeitpunkt dafür. Man kann in der Region noch perfekt Frühlingsskifahren. Die Bergbahnen würden sich über zusätzliche Gäste freuen, welche tagsüber die Pisten geniessen und abends dem musikalischen Genuss frönen. Und die Hotels hätten wohl auch nichts dagegen, wenn sie durch einen zusätzlichen Event ihre Saison ebenfalls verlängern könnten. Kommt hinzu, dass von der Eventdichte her, im Winterhalbjahr noch genug Platz für einen weiteren „Top Event“ wäre. „Top Event“ deshalb, weil sie hinsichtlich Wertschöpfung, medialer Reichweite und Regelmässigkeit gewisse Kriterien in hohem Masse erfüllen. Selbstverständlich finden auch im Winterhalbjahr viele kleinere, bis mittlere Events statt, welche diese Kriterien jedoch nicht im selben Masse erfüllen. Definitionsgemäss gehören 6 Gstaader Events zu den sogenannten „Top Events“. Es sind dies das Menuhin-Festival, das Beachvolleyball-Grandslam Turnier, das Crédit Agricole Suisse Open, der Hublot Polo Gold Cup, die Country Night sowie die Sommets Musicaux. Einzig die Sommets Musicaux finden im Winter statt, die anderen „Top Events“ beleben die Sommersaison. Ich bin gespannt, was die Verantwortlichen der Country Night zum möglichen „März-Top-Event“ sagen. Oder vielleicht melden sich ja noch andere kreative Köpfe mit einer tollen Idee zur Verlängerung der Wintersaison, welche das Potential zum Top Event hat?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln!