Willkommen zu den Tagebuch-Einblicken in eine der renommiertesten und genussreichsten Ferienregionen der Schweiz.
Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln.


Freitag, 15. November 2013

Ein kurzer Rück- und Ausblick

Nachdem die letzten drei Tourismusjahre für die Ferien-Destination Schweiz von schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen geprägt waren, zeichnet sich nun in den meisten Tourismusregionen eine leichte Erholung ab. Auch die Ferienregion Gstaad spürte in den vergangenen Jahren die Auswirkungen der Franken-Stärke, haderte aber nicht mit dieser Situation, sondern arbeitete intensiv an ihrer Zukunft und durfte dabei auch auf die Treue der zahlreichen Stammgäste zählen.

Wie an dieser Stelle schon berichtet sind wir mit der Wintersaison 12/13 sehr gut in das vergangene Tourismusjahr gestartet. Die zweite Hälfte der Sommersaison nahm den Steigerungslauf aus der Wintersaison nach dem verregneten Frühling wieder auf. Die Logiernächte konnten im August (+9.8%) und September (+9.9%) gegenüber dem Vorjahr erneut deutlich gesteigert werden. Der Oktober hingegen tauchte mit einem Minus von 5.6 % gegenüber dem Vorjahr. Für die gesamte Jahresrechnung dürfte dies jedoch keinen grossen Einfluss haben, da die absoluten Logiernächtezahlen im Vergleich mit den starken Sommermonaten für den Oktober traditionellerweise sowieso viel geringer ausfallen. Somit schliessen wir das Tourismusjahr 2012/13 mit einem erfreulichen Logiernächte-Plus ab. Neue Beherbergungsbetriebe, stabiles Sommerwetter, hervorragend besetzte Events und das erstmalig durchgeführte Red Bull Alpenbrevet sorgten wohl für diesen Aufschwung. Unser Geschäftsbericht erscheint wie gewohnt im Februar des kommenden Jahres. Bis dahin haben wir noch Zeit, sämtliche Zahlen zu durchleuchten und auszuwerten, bevor wir dann am 11. März 2014 anlässlich der Hauptversammlung von Gstaad Saanenland Tourismus ausführlich dazu Stellung nehmen.

Doch lassen wir jetzt den Blick auf das neue Tourismusjahr 2013/14 schweifen. Das Hotel Spitzhorn sowie die Jugendherberge Saanen haben ihre Betriebe massiv um- bzw. neu gebaut. Beide haben ihre Bettenkapazität stark vergrössert und nehmen demnächst (Hotel Spitzhorn) sowie auf die kommende Sommersaison (Jugendherberge) den Betrieb wieder auf. Mit Sicherheit werden beide an die hervorragenden Leistungen der anderen Hotelbetriebe in der Destination anknüpfen. Ich wünsche Ihnen dazu schon jetzt viel Glück und Erfolg.

Die Wintersaison 13/14 wartet auf der Eventseite mit einer echten Neuheit auf. Erstmals seit vielen Jahren richtet die Region wieder einen internationalen Schneesport-Wettkampf aus. Gstaad wird Austragungsort für Slopestyle Weltcup Rennen. Die FIS hat dem Saanenland den Zuschlag für ein Weltcuprennen in der Disziplin Slopestyle erteilt. Es wird, verbunden mit einem spektakulären und actionreichen Rahmenprogramm, im Januar 2014 (14.1.2014 – 18.1.2014) stattfinden. Die Sportart Slopestyle wird 2014 erstmals olympische Disziplin. Somit gewinnt Gstaad als Qualifikations-Ort an Attraktion für Teilnehmer und Fans aus der ganzen Welt.

Ein weiteres Highlight bescheren uns diesen Winter zahlreiche Künstler. „Elevation 1049“ eröffnet eine Reihe von ortsspezifischen Kunstausstellungen, angeregt und bestimmt durch die Gegebenheiten von Raum und Zeit. Die Kunstausstellung findet von Ende Januar bis anfangs März 2014 in Gstaad und der umliegenden Bergwelt statt und wird für das Publikum frei zugänglich sein. Produziert von der LUMA Stiftung, zeigt „Elevation 1049“ ausnahmslos Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus der Schweiz. Wie der Titel nahelegt, stehen die Arbeiten mehrheitlich im Freien und greifen die Landschaft auf, in die sie eingebettet sind. Wir dürfen gespannt sein.

Auch für die künftige Sommersaison stehen Neuheiten an. Die Gründung der Gstaad Bike World GmbH zog eine intensive Konzept- bzw. Planungsphase nach sich, welche zum heutigen Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen ist. Sobald aber gewisse Umsetzungsmassnahmen spruchreif sind, informiere ich Sie umgehend über diesen Blog. Ich kann Ihnen aber jetzt schon sagen, dass die Gstaad Bike World GmbH im 2014 mit der einen oder anderen Produkt- bzw. Angebotsentwicklung aufwarten wird. Doch vorerst lassen wir es zuerst einmal richtig Winter werden.

Sind die Spikes schon montiert?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln!