Willkommen zu den Tagebuch-Einblicken in eine der renommiertesten und genussreichsten Ferienregionen der Schweiz.
Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln.


Montag, 21. Oktober 2013

Save the Funi


Auch ich gehöre zu denjenigen, welche noch mit dem Funi den Berg hochfahren durften. Anfang der Achtzigerjahre fuhr ich damit unzählige Mal den Hornberg hoch. Zahlreiche Einwohner und Gäste der Ferienregion Gstaad taten dies über Jahrzehnte hinweg und haben den Funi, der bis 1986 am Hornberg im Einsatz war, noch in lebhafter Erinnerung. Wie ich verbinden damit die meisten von Ihnen positive Erlebnisse und vermissen das gutmütige Gefährt mit Kultstatus. Erfinder dieser wegweisenden Seilbahn-Technik war in den 1930er Jahren der Lauener Arnold Annen. Diese Erfindung gilt zweifelsohne als eines der Paradestücke der alpinen Seilbahn-Geschichte.

Die guten alten Zeiten

Einer der letzten noch existierenden Funis, der viele Jahre auf dem Spielplatz in Saanenmöser ruhte, soll nun für die Nachwelt erhalten werden und ins Verkehrshaus der Schweiz, Luzern, umziehen. Gstaad Saanenland Tourismus hat die Aufgabe übernommen, einen Teil der Restaurierung und den Transport in das bedeutendste Museum des Landes zu organisieren. Die dazu nötigen Mittel – voraussichtlich ca. CHF 120‘000 – übersteigen jedoch die Budget-Kapazität bei Weitem.



Der Funi vom Spielplatz Saanenmöser

Es werden deshalb Fans und Liebhaber des alten Funi gesucht, die die Realisierung dieses Projekts finanziell unterstützen. Ihre Spenden helfen, die Restaurierungskosten zu decken und leisten somit einen Beitrag, ein wichtiges Vermächtnis und einen Zeugen des einstigen Pioniergeistes in der Region in einem würdigen Rahmen zu präsentieren.

An der Gstaader Messe 2013 wird der Funi ein letztes Mal vor seiner Restaurierung und Verlegung nach Luzern zu besichtigen sein. Helfen Sie mit, diesem Schmuckstück einen würdevollen Lebensabend zu bescheren!


Der Funi auf dem Weg zur Gstaader Messe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln!