Willkommen zu den Tagebuch-Einblicken in eine der renommiertesten und genussreichsten Ferienregionen der Schweiz.
Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln.


Donnerstag, 14. Februar 2013

Arab News

Für einmal melde ich mich nicht aus dem tief verschneiten Saanenland. An dem Ort, wo ich mich befinde, ist es angenehme 28 Grad warm, und von meinem Hotelzimmer aus sehe ich jede Menge Sand und ein paar vereinzelte Kamele. Doch was genau bringt mich nach Kuwait City?

Im letzten Geschäftsjahr hat GST unter anderem eine befristete Zusatzfinanzierung seitens der öffentlichen Hand erhalten. Dieser sogenannte «Marketing-Push» war mit fünf wesentlichen Zielen verknüpft, die den vier Gemeinden Saanen, Gsteig, Lauenen und Zweisimmen vorgetragen wurden: mehr Schlagkraft im Onlinemarketing, bei Saisonrandkampagnen und im exklusiven Angebotsbereich in Wachstumsmärkten (für GST neue Märkte), Erreichen einer aktiven Präsenz «Verkaufsförderung» in den neuen Märkten sowie Intensivierung des Markenschutzes und der Markenverwertung. 

In allen fünf Zielsetzungen konnten bereits im letzten Geschäftsjahr erste Massnahmen erfolgreich umgesetzt werden. Im laufenden Geschäftsjahr werden alle fünf Ziele weiter verfolgt. Die Zusatzfinanzierung ist zweckgebunden und verpflichtet uns zu einem zielgerichteten Vorgehen. Durch die zusätzlichen Mittel aus dem Marketing-Push konnten wir unter anderem attraktive Key-Partnerschaften mit Schweiz Tourismus eingehen. Diese Partnerschaften dienen der fokussierteren Aufbauarbeit in den für Gstaad definierten neuen Märkten. Einer dieser neuen Märkte sind die GCC-Staaten (Gulf Cooperation Council), oder besser bekannt als die Golfstaaten. 

Schweiz Tourismus hat für seine Partner eine "Swiss Travel Experience" Tour organisiert, welche mich nach Saudi Arabien, Bahrain, Kuwait und in die Vereinigten Arabischen Emirate führt. In jedem Land finden Pressekonferenzen (siehe den Artikel aus den Arab-News, einer der auflagenstärksten Zeitungen Saudi Arabiens) und Workshops mit Reiseveranstaltern statt. In zahlreichen Gesprächen preise ich die Vorzüge unserer Region an, stelle die verschiedensten Leistungsträger aus dem Saanenland vor und knüpfe dabei wertvolle Kontakte. Diese Kontakte bedürfen der Pflege. Es braucht seine Zeit, bis ein Markt auf unsere Massnahmen reagiert - in der Regel drei Jahre. Deshalb ist es auch förderlich, dass einige Leistungsträger aus dem Saanenland, vornehmlich einzelne Hotels, bereits vor uns in diesem Markt aktiv waren und es immer noch sind. Dies verstärkt natürlich unsere Massnahmen. Vielen meiner Gesprächspartnern war "Geschtaaad" auf jeden Fall schon bekannt und trotzdem schätzten sie es sehr, noch viel mehr über unsere Region zu erfahren. 



Langsam geht in Kuwait City die Sonne unter und ich richte meine Sachen für den nächsten Workshop. Ich werde sehr viele positive und spannende Eindrücke mitnehmen, wenn ich am Wochenende die Rückreise antrete. In den letzten Tagen war ich zwecks Kontrastprogramm des Öfteren auf unserer Website und habe dort vor allem die webcam-Bilder angeschaut. Dabei machte mein Herz einen freudigen Sprung ob der märchenhaften Winterlandschaft. Vielleicht ist es mir hier in der Wüste ja doch ein bisschen zu heiss.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln!