Willkommen zu den Tagebuch-Einblicken in eine der renommiertesten und genussreichsten Ferienregionen der Schweiz.
Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln.


Montag, 6. Februar 2012

Sportlicher Impuls für die Marke Gstaad

Sport ist seit eh und je sehr eng mit dem Tourismus gekoppelt. Ein Grossteil des touristischen Angebots einer Destination hat direkt oder indirekt mit sportliche Betätigung zu tun. Auch in der Destination Gstaad ist dies so. Unsere Gäste nutzen das vielfältige Sportangebot und tanken dabei Kraft und mentale Stärke, um im hektischen und fordernden Alltag Höchstleistungen zu bringen. Nebst dem sportlichen Angebot für die Gäste tragen zudem zahlreiche Sportveranstaltungen in der Destination zu volkswirtschaftlicher Wertschöpfung in verschiedensten Wirtschaftszweigen bei. Man denke da an einmalige Events wie Welt- oder Europameisterschaften oder aber auch an etablierte, wiederkehrende Sportveranstaltungen, zu denen man auch das Beach Volleyball Grand Slam Turnier in Gstaad oder ATP Suisse Open Gstaad zählen kann. 

Tourismus und Sport ergänzen sich und laden sich gegenseitig auf. Auf beiden Seiten geht es um den unbändigen Willen, ein attraktives Produkt noch besser zu machen. Was aber Tourismus und Sport vor allem verbindet sind die Emotionen. Der Gast wie auch der Sportler, oder der Fan suchen im Sport und im Tourismus emotionale Erlebnisse. Erlebnisse, die sie im besten Falle noch Jahre später mit ihren Freunden teilen können .

Der Sport ist inzwischen mehr als die wichtigste Nebensache. Es ist eine Mischung zwischen Business und Lebensinhalt, zwischen Lebensschule und gesellschaftlicher Verantwortung. Auch wir als Tourismusdestination wollen den Stellenwert, den der Sport in unserer Gesellschaft mittlerweile hat, mit unserem Leistungsauftrag – der Vermarktung der Region Gstaad Saanenland – verknüpfen. Mit dem Schweizer Traditionsclub BSC Young Boys konnten wir letzte Woche eine Partnerschaft eingehen, von der beide Seiten unheimlich viel Mehrwert generieren können. Für beide ist der jeweilige Partner ein starker Imageträger und damit ein willkommener Botschafter.
Die Destination Gstaad Saanenland profitiert dabei von diversen Plattform- und Präsenzmöglichkeiten, die YB im Stade de Suisse und darüber hinaus den Marken Gstaad und Gstaad Mountain Rides bieten kann. Der sportliche Impuls für diese Marken ist nicht zu unterschätzen. Wir rücken so auf attraktive wie sympathische Weise näher an unsere Hauptzielgruppe im Tagesgästebereich heran: Sportlich orientierte, aktive Menschen aus dem Berner Mittelland. Im Gegenzug findet YB in unserer Region ideale Trainingsbedingungen vor, um sich im Sommer für die neue Saison in Form zu bringen. In diesem Sinne freue ich mich auf zahlreiche Tore und unvergessliche Momente des Erfolges.


Foto: " Im Gespräch mit Christian Gross"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln!