Willkommen zu den Tagebuch-Einblicken in eine der renommiertesten und genussreichsten Ferienregionen der Schweiz.
Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln.


Sonntag, 20. Dezember 2009

Ein Quantensprung

Ich bin begeistert: Die Bergbahnen Destination Gstaad AG hat im grössten Skigebiet unserer Skiregion einen echten Quantensprung gelandet. Mein erster Skitag mit Familie im Gebiet Zweisimmen - Saanenmöser - Schönried hinterlässt deshalb nur positive Gefühle. Die hohen Investitionen von fast 20 Millionen Franken in den vergangenen Monaten räumen mit bisherigen bei geringer Schneelage bestehenden Problemstellen radikal auf. Die Varietät an Pisten steigt gerade bei den aktuell vorherrschenden Bedingungen mit nur etwa 20 cm Naturschnee deutlich.

Dem Skifahrer bieten sich neu allein in Schönried drei schneesichere Pistenvarianten. Zwischen den Teilgebieten Saanersloch und Hornberg gibt es neu zwei schneesichere Verbindungsvarianten, wobei auch die ehemals etwas frustrierende Gegensteigung nach der Alp Saanersloch Richtung Hornberg ausgemerzt wurde. Und am Rinderberg in Zweisimmen, bereits seit dem Vorjahr schneesicher mit dem Gebiet Saanenmöser verbunden, macht jetzt auch der Bereich am Rinderberg-Spitz sogar Anfängern Spass.

Eine Frage an die (einheimischen) Kritiker dieses ehrgeizigen Investitionsprojektes sei erlaubt: Was würden wir bei der aktuell schwachen Naturschneelage wohl wieder tun, wenn dieser Quantensprung nicht erfolgt wäre?

Text: Roger Seifritz

1 Kommentar:

  1. Ich meine, das eine tun und das andere nicht lassen.Denn es gibt auch eine langfristige Zukunft. Die gilt es ebenso im Auge zu behalten wie die kurzfristige Zukunft.

    AntwortenLöschen


Herzlichen Dank für Ihre Kommentare zu gelesenen Artikeln!